22. Dezember 2020 // Zurück zur Übersicht

„PKV Extra“: 16 ehrenamtliche Projekte gefördert

Von Baseball bis Wassersport – ein Spendenprogramm für PKV-Mitarbeiter hat 2020 zahlreiche ehrenamtliche Projekte nach vorne gebracht. Und es gibt eine weitere gute Nachricht...

Zusammenhalt und Engagement sind in der PKV beruflich wichtige Werte. Umso mehr begrüßt das Unternehmen, dass sich viele Kolleginnen und Kollegen auch privat intensiv für gute Zwecke einsetzen. Die Geschäftsleitung hatte deshalb Anfang 2020 entschieden, ehrenamtliches Engagement von Mitarbeitern auch finanziell zu unterstützen.

Im neuen Spendenprogramm „PKV Extra" hat die PKV einen Betrag von bis zu 5.000 Euro bereitgestellt, um als Spendengeber oder Sponsor für Projekte auftreten zu können, in denen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst aktiv sind. Damit möglichst viele Projekte unterstützt werden können, wird pro Mitarbeiter dabei eine Summe von maximal 250 Euro zur Verfügung gestellt. Eine Bewerbung für diese Zuschüsse ist unkompliziert auch per App über das firmeneigene Social Intranet möglich, über die Vergabe entscheidet das Los.

2020 konnte die PKV mit Hilfe ihrer Mitarbeiter so insgesamt 16 Projekte unterstützen, zum Beispiel beim Förderverein der Grundschule Langendamm, bei den Quadengeln Ostfriesland, dem Baseballverein Wilhelmshaven Waves, der Jugendsportgemeinschaft Friesische Wehde, dem TuS Obenstrohe oder der Freiwilligen Feuerwehr Grabstede.

Angesichts des hohen ehrenamtlichen Engagements der PKV-Mitarbeiter und der vielen unterstützenswerten Projekte in der Region hat die Geschäftsleitung beschlossen, das Programm auch 2021 mit abermals bis zu 5.000 Euro fortzusetzen.

Gut angekommen: Das Spendenprogramm "PKV Extra"
Gut angekommen: Das Spendenprogramm "PKV Extra"


Mehr Papier
Mehr Karton